Vergaben von Vermessungsleistungen auf der Grundlage der Baufachlichen Richtlinien Vermessung (BFR Verm) werden durch bundesweit einheitliche Materialien unterstützt, die für die konkrete Anwendung an die projektspezifischen Anforderungen anzupassen sind. Die Materialien zur Vergabe von Vermessungsleistungen umfassen:

  • Vertragsmuster Ingenieurvermessung,
  • Musterleistungsbeschreibungen und
  • Ergänzende Materialien zur Vergabe

Vertragsmuster Ingenieurvermessung

Der Beauftragung von Vermessungsleistungen im Zuständigkeitsbereich der Richtlinien für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau) ist das Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9) zu Grunde zu legen. Das Vertragsmuster Ingenieurvermessung ist Bestandteil der RBBau und setzt sich zusammen aus:

  • den Hinweisen zum Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9-0) und
  • dem Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9-1)

Das Vertragsmuster Ingenieurvermessung wurde 2021 fachlich fortgeschrieben. Dabei wurden u.a. folgende Anforderungen berücksichtigt:

  • Änderungen des Bau- und Architektenrechts
  • Neuausrichtung der BFR Verm mit Regelungen für alle Vermessungsleistungen auf Liegenschaften des Bundes
  • Berücksichtigung der Änderungen in der Liegenschaftsbestandsdokumentation, u.a. Baufachliche Richtlinien Liegenschaftsbestandsdokumentation (BFR LBestand) sowie Liegenschaftsbestandsmodell (LgBestMod)
  • Umfirmierung fachlicher Arbeitshilfen zu Baufachlichen Richtlinien in den Bereichen Abwassertechnische Anlagen, Boden- und Grundwasserschutz, etc.,
  • erste Änderungsverordnung zur Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) (Erlass BWI 1-70000/16#1 vom 21.12.2020).

Die aktuelle Fassung der Vertragsmuster Ingenieurvermessung wurde mit Erlass BMI BW I 1-70000/1#1 vom 10.05.2021 durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) jetzigem BMWSB eingeführt.

Im Nachfolgenden können lediglich Lesefassungen heruntergeladen werden.

Die Vertragsmuster sowie Hinweise in bearbeitbarer Form werden, wie alle Vertragsmuster der RBBau, zum Herunterladen für den Dienstgebrauch in der Fachinformation Bundesbau – FIB intern – zur Verfügung gestellt.

Musterleistungsbeschreibungen

Das Aufstellen von Leistungsverzeichnissen für die Ausschreibung und Vergabe von Vermessungsleistungen auf der Grundlage der BFR Verm wird durch Musterleistungsbeschreibungen unterstützt, welche die wesentlichen Leistungspositionen für Vermessungsleistungen auf Liegenschaften des Bundes abbilden.

Die Musterleistungsbeschreibungen umfassen derzeit die eigenständigen Teile:

  • Musterleistungsbeschreibungen für Vermessungsleistungen (MLB_Verm)
  • Musterleistungsbeschreibungen für Leistungen der Gebäudebestandsvermessung gemäß den Anforderungen der BFR GBestand (MLB_GBestandVerm).

Die Musterleistungsbeschreibungen sind durch die OTI (BMWSB und BMVg) zur Anwendung freigegeben.

Musterleistungsbeschreibungen für die Vergabe von Vermessungsleistungen (MLB_Verm)

Die Musterleistungsbeschreibungen für die Vergabe von Vermessungsleistungen (MLB_Verm) umfassen auf der Grundlage der BFR Verm Leistungspositionen für:

  • Planungsbegleitende und Bauvermessungen gemäß der HOAI, Anhang 1, Nr. 1.4 Ingenieurvermessung),
  • Liegenschaftsbestandsvermessungen gemäß BFR LBestand,
  • zusätzliche fachspartenspezifische Vermessungsleistungen zur Unterstützung von Fachaufgaben auf Liegenschaften des Bundes.

Die MLB_Verm untergliedern sich in vier Teile:

  • Grundlagen und Ergänzungen zur Honoraranfrage
  • Teil A: Leistung – Kurztext
  • Teil B: Leistung – Langtext
  • Teil C: Zuordnung der HOAI-Leistungsbilder zu den Musterleistungsbeschreibungen

Die „Grundlagen und Ergänzungen zur Honoraranfrage“ sowie die Teile A und B bilden das Grundgerüst für die Erstellung eindeutiger Leistungsbeschreibungen für Vermessungsleistungen. Der Teil C stellt eine Orientierungshilfe für die Erstellung von Leistungsverzeichnissen für HOAI-konforme Vermessungsleistungen (Planungsbegleitende Vermessung, Bauvermessung) dar.

Umfassendere Erläuterungen zur Verwendung dieser Musterleistungsbeschreibungen können den „Hinweisen zu den MLB_Verm“ entnommen werden.

Die wesentlichen Fortschreibungsinhalte können der Versionshistorie (Versionshistorie_MLB_Verm.pdf) entnommen werden.

Ältere Versionen der Musterleistungsbeschreibungen für Vermessungsleistungen stehen in der Rubrik Archiv→Vergabe zur Verfügung.

Musterleistungsbeschreibungen für Leistungen der Gebäudebestandsvermessung gemäß den Anforderungen der BFR GBestand (MLB_GBestandVerm)

Mit der Einführung der Baufachlichen Richtlinien Gebäudebestandsdokumentation (BFR GBestand) durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) im Jahre 2021 wird die Bestandsdokumentation von Gebäuden auf Liegenschaften des Bundes neu geregelt. Dazu sind Leistungen der Gebäudebestandsvermessung nach den Grundsätzen der BFR Verm konsistent zu den Anforderungen der „neuen“ BFR GBestand auszuschreiben und zu vergeben.

Die wesentlichen Leistungspositionen einer Gebäudebestandsvermessung sind in den Musterleistungsbeschreibungen für Leistungen der Gebäudebestandsvermessung gemäß den Anforderungen der BFR GBestand (MLB_GBestandVerm) zusammengefasst.

Die MLB_GBestandVerm untergliedern sich in drei Teile:

  • Grundlagen und Ergänzungen zur Honoraranfrage
  • Teil A: Leistung – Kurztext
  • Teil B: Leistung – Langtext

Erläuterungen zur Anwendung können den „Hinweisen zu den MLB_GBestandVerm“ entnommen werden.

Ergänzende Materialien zur Vergabe von Vermessungsleistungen

Die nachfolgend aufgeführten Materialien sollen die Vergabe von Vermessungsleistungen optional unterstützen.

Verpflichtungserklärung zur Löschung erhobener Daten

Durch Vermessungsleistungen auf Liegenschaften des Bundes können u.a. sicherheitskritische Sachverhalte erfasst werden, die Dritten nicht zugänglich gemacht werden dürfen. Deshalb sind solche Daten nach Abschluss des jeweiligen Vermessungsauftrags zu löschen und das Löschen ist zu dokumentieren.

Für die Dokumentation der Löschung erhobener Daten gemäß dem Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9-1) und der Hinweise zum Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9-0) wurde eine Mustervorlage für eine Verpflichtungserklärung zur Löschung erhobener Daten erarbeitet, die bei Bedarf dem Ingenieurvertrag für Vermessungsleistungen beigefügt werden kann.

Empfehlung zur Verwendung von Flächenklassen bei der Angemessenheitsprüfung von Angeboten für Flächenvermessungen

Gemäß dem Vertragsmuster Ingenieurvermessung (VM9) der RBBau wird für die Prüfung der Angemessenheit von Angeboten bei Flächenvermessungen die Anwendung von Flächenklassen nach der HOAI, Anlage 1, Nr. 1.4 Ingenieurvermessung empfohlen.

Einen möglichen Weg der Prüfung von Angeboten für flächenhafte Vermessungen sollen die Empfehlungen zur Verwendung von Flächenklassen bei der Angemessenheitsprüfung von Angeboten für Flächenvermessungen aufzeigen.

© 2022 Landesamt GeoInformation Bremen