Grundsätze der Zuordnung der Erfassungsmethoden zu den Genauigkeitsklassen

(1) Die einzuhaltenden Genauigkeiten von Vermessungsergebnissen werden gemäß den in Abschnitt 2.2 definierten Genauigkeitsklassen für Lage und Höhen von Objektpunkten vorgegeben. Für die Abschätzung der sachgerechten Verwendung von Erfassungsmethoden werden nachfolgend den definierten Genauigkeitsklassen mögliche Erfassungsmethoden als Orientierungshilfe zugeordnet. Grundsätzlich sind jedoch alle Erfassungsmethoden zugelassen, mit welchen die geforderten Genauigkeiten unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit erreicht werden können.

Getrennte Genauigkeitsanforderungen nach Lage und Höhe

(2) Die Zuordnung der Erfassungsmethoden erfolgt entsprechend DIN 18710-1 getrennt nach Lage- und Höhengenauigkeitsklassen. Für die dreidimensionale Genauigkeit von Objektpunkten sind die Angaben der nachfolgenden zwei Tabellen sinngemäß zu kombinieren.

Zuordnungen von Erfassungsmethoden zu den Lagegenauigkeitsklassen

(3) In nachfolgend aufgeführter Tabelle werden Zuordnungen von Erfassungsmethoden zu den sechs Klassen für die Lagegenauigkeit vorgenommen. In aller Regel umfassen die Genauigkeitsanforderungen an die Lage von Objektpunkten auf Liegenschaften des Bundes die Klassen OGL0 bis OGL3. Hohe (OGL4) und höchste (OGL5) Lagegenauigkeitsanforderungen sind im Wesentlichen speziellen Aufgabenstellungen, wie z. B. Überwachungsmessungen an Bauwerken und Gebäuden oder der Bestimmung von Passungen im Maschinen- und Anlagenbau vorbehalten.

Erfassungsmethoden zum Erreichen der geforderten Lagegenauigkeit
KlasseErfassungsmethoden
OGL0

Luftbildphotogrammetrie, Luftbildinterpretation in georeferenzierten Orthophotos

einfache terrestrische Messverfahren, z. B. Maßbandmessungen zu ausgezeichneten Topographischen Objekten

einfache satellitengeodätische Messverfahren mit Bezug auf eine eigene Referenzstation oder zu einem einfachen Referenzstationsdienst (z. B. SAPOS EPS)

OGL1

Satellitengestützte Messverfahren mittlerer Genauigkeit mit eigener Referenzstation oder Nutzung eines hochpräzisen Positionierungsdienstes (z. B. SAPOS HEPS)

tachymetrische Messverfahren geringerer Genauigkeit

Handaufmaß in Bezug zu vorhandener Geometrie

OGL2

Tachymetrie mit Anschluss an ein Lagefestpunktfeld (LAP, Festpunkte der Vermessungsverwaltungen) oder an temporäre, satellitengestützte Anschlusspunkte (Standardmessverfahren)

Präzise differentielle satellitengestützte Positionierungsverfahren (PDGPS) mit eigener Referenzstation oder mit Anschluss an einen hochgenauen Positionierungsservice (z. B. SAPOS HEPS)

OGL3

Tachymetrie (Standardmessverfahren)

präzise differentielle, satellitengestützte Positionierungsverfahren (PDGPS) mit hohen Lagegenauigkeiten, z. B. statische, quasistatische oder RTK-GNSS-Messverfahren

OGL4

Präzisionstachymetrie (Standardmessverfahren)

hochgenaue, langzeitstatische GNSS-Verfahren (Beobachtungsdauer > 1h) mit Individualkalibrierung der GNSS-Antennen

Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie

OGL5

Lasertracker (Standardmessverfahren)

Tachymetrie höchster Genauigkeit

hochgenaue Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie

 

Zuordnungen von Erfassungsmethoden zu den Höhengenauigkeitsklassen

(4) Für Planungs- und Bauaufgaben sowie für die Bestandsdokumentation von Objekten werden überwiegend Höhengenauigkeiten gemäß den Klassen OGH0 bis OGH3 gefordert. Lediglich bei speziellen Anforderungen an die Höhengenauigkeit, z. B. bei Setzungsmessungen an Bauwerken und Gebäuden sowie bei der Höhenabsteckung von Maschinen und Anlagen, sind in aller Regel Höhengenauigkeiten der Klassen OGH4 oder OGH5 einzuhalten.

Erfassungsmethoden zum Erreichen der geforderten Höhengenauigkeit
KlasseErfassungsmethode
OGH0

Luftbildphotogrammetrie

Terrestrisches oder airborne Laserscanning

mobiles Laserscanning (MLS)

satellitengestützte Messverfahren mittlerer Genauigkeit

OGH1

Tachymetrische Höhenbestimmung einfacher Genauigkeit

satellitengestützte Messverfahren mit Verwendung eigener Referenzstationen oder hochpräziser Positionierungsdienste (z. B. SAPOS HEPS)

Terrestrisches Laserscanning

Luftbildphotogrammetrie von bemannten und unbemannten Trägerplattformen

OGH2

Trigonometrische Höhenbestimmung mittlerer Genauigkeit (Standardmessverfahren)

einfaches Nivellement bzw. Baunivellement

einfache Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie (Architekturphotogrammetrie)

OGH3

Technisches Nivellement bzw. Ingenieurnivellement (Standardmessverfahren)

präzise trigonometrische Höhenbestimmung

Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie mittlerer Genauigkeit

OGH4

Fein-/Präzisionsnivellement (Standardmessverfahren)

Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie hoher Genauigkeit

Methoden des Lasertrackings

OGH5

Fein-/Präzisionsnivellement (Standardmessverfahren)

Verfahren der Nahbereichsphotogrammetrie höchster Genauigkeit

Anwendungen des Lasertrackings sowie weiterer Verfahren der industriellen Messtechnik

© 2022 Landesamt GeoInformation Bremen